Hildegard von Bingen, geboren 1098 in Bermersheim bei Alzey wurde im Alter von 8 Jahren von ihren adligen Eltern in die Obhut einer Nonnengemeinschaft in Disibodenberg bei Bingen gegeben. 1136 wurde sie Äbtissin dieser Gemeinschaft und gründete von 1147 bis 1150 das Kloster Rupertsberg bei Bingen. Unter Mithilfe des Mönches Volmar und der Nonne Richardis von Stade schrieb sie ab 1141 ihre Visionen in dem Buch Scivias (Wisse die Wege) in einem Zeitraum von 10 Jahren nieder. Dieses Buch begründete ihren Ruhm. Das Original des Buches ist seit 1945 verschollen, eine Kopie befindet sich im Kloster Eibingen.

1150 schrieb sie das Buch Causae et Curae (Ursachen und Heilung) und von 1150 bis 1160 das Buch Liber subtilitatum diversarum naturarum creaturarum  als die wichtigste Quelle der Naturheilkunde.

1165 gründete Sie ein Filialkloster in Eibingen (heute Rüdesheim am Rhein).

 

In Ihrer Ernährungslehre liegt der Schlüssel für den Schutz vor den großen ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten unserer Zeit, die heute als unheilbar angesehen werden. Entscheidend für diese gesunde Ernährung sind nicht die Vitamine, Mineralien oder Eiweiße, nicht einmal die Ballaststoffe, sondern der Heilwert in den Lebensmitteln, die so genannte Subtilität in Bezug auf den Menschen. 

Zu ihrem Werk gehört auch eine umfassende Heilkunde, die Körper, Seele und Geist in ihren Zusammenhängen beschreibt. Ihr Arzneimittelbuch „Physica“ weist über 2000 Rezepturen und Behandlungsmethoden auf.

In Ihrem medizinischen Lehrbuch „Causae et Curae“ beschreibt sie Krankheiten und ihre Behandlungen, die aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte von zeitloser Gültigkeit sind und erst heute mit unseren modernen wissenschaftlichen Methoden verstanden werden können. Die Hildegard Heilkunde ist eine glänzende Erweiterung der Naturheilkunde und Schulmedizin.

 

Ich biete Ihnen in meiner Praxis neben dem Aderlass, der monatlich nach Vollmond gemacht werden muss, die Ernährungsberatung und die medikamentöse Behandlung an.

Aderlass nach Hildegard von Bingen

 

7:45 bis 11:00 Uhr, möglichst nüchtern

Terminvereinbarung ist notwendig.

 

23. / 24. / 25. März 2016

22. / 25. / 26. April 2016

23. / 24. / 25. Mai 2016

20. / 21. / 22. Juni 2016

18. / 19. August 2016

16. / 19. / 20. September 2016

17. / 18. / 19. Oktober 2016

14. / 15. / 16. November 2016


So findet man uns

In Dachau Süd, gleich gegenüber der Marienkirche, über der Marienapotheke, gut zu erreichen mit der Buslinie 724 vom S-Bahnhof Dachau, Parkplätze vor der Praxis / Apotheke.

Heilpraktiker Rupprecht - Pfarrer-Kölbl-Straße 9 - 85221 Dachau

Telefon: 08131-338625 Mobiltelefon: 0171-4420400

e-mail: heilpraktiker-rupprecht@dachau-mail.de