Ausbildungslinie
Mikao Usui
    Chujiro Hayashi
        Hawayo Takata
            Phillis Furumoto
                Anton Alois Huesler 
                   HP Georg J. Rupprecht

REIKI
Das Wort Rei-Ki kommt aus dem japanischen und bedeutet
Rei=Kosmos

und

Ki=Lebensenergie.
Frei übersetzt bedeutet Reiki soviel wie
„Universelle Lebensenergie“.
Herr Usui hat seine Behandlung „Usui Reiki Ryoho“ genannt, was frei übersetzt
„Usui Geisteskraft Behandlung“
bedeutet.


Reiki ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das von Herrn Mikao Usui entwickeelt wurde.
Das Ziel der Reiki-Behandlung ist eine ganzheitliche körperliche und seelische Heilung.
Traditionell gibt es im Reiki drei Grade. Einige Schulen teilen die Ausbildung in eine größere Anzahl von Graden (wohl um mehr Geld verdienen zu können), hierbei handelt es sich dann eigentlich nicht mehr um Reiki.


Der erste Grad


Der wesentliche Teil des ersten Grades sind traditionell vier Einweihungen, mit denen dem Studenten Reiki sofort und für das ganze Leben zur Verfügung steht. Dieser kann sich dann selbst sowie andere Menschen, Tiere und Pflanzen über seine Hände direkt mit Reiki behandeln. Für die Behandlung wird eine bestimmte Abfolge von Handpositionen gelehrt. Weiterhin werden bei der ersten Initiationsstufe die Geschichte des Reiki erzählt und die sogenannten fünf Lebensregeln weitergegeben.


Der zweite Grad


Beim zweiten Grad bekommt der Student drei weitere Einweihungen und lernt die drei Reikisymbole (Kraftsymbol, Mentalsymbol, Verbindungssymbol) kennen. Damit ist es möglich, jedes beliebige Energiefeld über Zeit und Raum hinweg mit Reiki zu behandeln, z. B. einen Menschen an einem entfernten Ort. Die Anwendung von Reiki an sich selbst oder anderen wird auf allen Stufen als Grundstein zur persönlichen Weiterentwicklung angesehen. Eine wichtige Voraussetzung für den zweiten Grad ist deshalb auch eine längere Praxis mit dem ersten Grad.


Der dritte Grad (Meistergrad)
 
Der dritte Grad wird heute oft in zwei Teile unterteilt (die Meistereinweihung für das persönliche Wachstum und die Ausbildung zum Lehrer), ursprünglich handelte es sich nur um einen einzigen Grad. Der Meister-/Lehrergrad befähigt dazu, andere Menschen in Reiki zu initiieren und Reiki zu unterrichten. Die Ausbildung zum Lehrer nimmt gewöhnlich ein bis zwei Jahre in Anspruch, um angemessene didaktische Fähigkeiten zu entwickeln und in die Aufgabe der Reiki-Meisterschaft hineinzuwachsen.

Reiki wird von Lehrer zu Schüler durch Initiation weitergegeben und mündlich überliefert.
Herr Mikao Usui hat sein Behandlungsverfahren an
Chujiro Hayashi weitergegeben, dieser an Frau
Hawayo Takata, die Reiki in den Westen (Hawaii) brachte und dort 22 Reiki Meister ausbildete.
Eine der Meisterinnen war Frau Phyllis Furumoto (die Enkelin von Frau Takata), die meinen Lehrer, 
Herrn Anton Alois Huesler ausbildete.

Die fünf Lebensregeln des Mikao Usui

  • Gerade heute sei nicht ärgerlich !
  • Gerade heute sorge dich nicht !
  • Ehre deine Lehrer, Eltern und die Älteren !
  • Verdiene dein Brot ehrlich ! 
  • Sei dankbar gegenüber allem, was lebt !


Sie können sich von mir in Reiki ausbilden lassen.
Bitte rufen Sie mich an damit ich Sie persönlich beraten kann.
Ausbildungen zu Reiki 1 und Reiki 2 finden regelmäßig in der Praxis statt.
Die Ausbildung zum 3. Reiki Grad ist an Voraussetzungen gebunden.
 
Die meisten Kurse finden aber in enger Terminabsprache mit den Schülern statt.
 
Selbstverständlich behandle ich auch Patienten mit Reiki.

So findet man uns

In Dachau Süd, gleich gegenüber der Marienkirche, über der Marienapotheke, gut zu erreichen mit der Buslinie 724 vom S-Bahnhof Dachau, Parkplätze vor der Praxis / Apotheke.

Heilpraktiker Rupprecht - Pfarrer-Kölbl-Straße 9 - 85221 Dachau

Telefon: 08131-338625 Mobiltelefon: 0171-4420400

e-mail: heilpraktiker-rupprecht@dachau-mail.de